Höhen eines Dreiecks

Höhen oder auch Höhengerade und Höhenschnittpunkt

Höhen eines Dreiecks


Die Höhen in einem Dreieck sind die Linien, die bei einem Eckpunkt starten und bei der gegenüberliegenden Seite senkrecht auf ihr enden. Zeichnen wir die Verlängerung, so sprechen wir auch von Höhengeraden. Den Endpunkt einer Höhe bezeichnet man als Lotfußpunkt. Ein solcher Lotfußpunkt kann auch außerhalb eines Dreiecks liegen, man muss dann entsprechend die Seite des Dreiecks verlängern.

Beispiele für Höhen:

Wir wollen die Höhen in ein beliebiges Dreieck einzeichnen und zeichnen auch ihre Verlängerung. Wir stellen fest, dass sich alle drei Höhen in einem Punkt schneiden. Den Höhenschnittpunkt bezeichnen wir mit H.

Autor: Christian Franzki Datum: 06.03.2012

Suche

Facebook


© Mathematik-Wissen 2012 | Inhaltsübersicht | Kontakt | Impressum