Negative Wurzeln

Richtiges Setzen des Vorzeichens

Negative Wurzeln


Die Wurzel ist (bekanntlich) stets eine positive Zahl. Wollen wir diese Zahl negativ haben, müssen wir ein „-“ vor die Wurzel (nicht in die Wurzel) setzen (Beispiel: ). = Widerspruchist dagegen etwas ganz anderes (die Wurzel aus einer negativen Zahl): Das kriegen wir nie hin, weil beim quadrieren nie eine negative Zahl herauskommen kann. Später wird dies bei den komplexen Zahlen doch möglich sein mit Einführung einer imaginären Einheit i (oder j in der Technik). Dies ginge hier aber noch zu weit.

„Betrag“ von x

Der Betrag nimmt jeder Zahl, egal ob negativ oder positiv das Vorzeichen. Somit sind alle Beträge „positiv“. Geometrisch gesehen gibt der Betrag den Abstand jeder Zahl von Null an.

Autor: Christian Franzki Datum: 06.03.2012

Suche

Facebook


© Mathematik-Wissen 2012 | Inhaltsübersicht | Kontakt | Impressum