Zuordnung und Dreisatz

Zuordnung und Dreisatz - Darstellungsarten, Zuordnungstabelle, Koordinatensystem, Proportionale Zuordnung, Dreisatz

Zuordnung und Dreisatz


Einleitung

Zuordnungen gibt es nicht nur in der Mathematik. Auch im echten Leben ordnen wir Dinge zu. Wir sagen zum Beispiel Person A fährt bzw. besitzt ein rotes Auto und Person B ein schwarzes Auto. Dann ordnen wir Person A das rote Auto zu und Person B das schwarze. So geht das mit allen Besitztümern, jeder Person wird eine bestimmte Kleidung zugeordnet, vielleicht auch Computer und Fernseher, Schreibtisch, Bett usw. Einem Vogel wird ein Nest zugeordnet, einem Haustier ein Käfig. Wir ordnen allem irgendetwas zu, etwas, das zusammengehört.

So funktioniert das auch in der Mathematik. Wir haben als Ausgangsgrößen Zahlen oder Buchstaben und ordnen diesen Zahlen oder Buchstaben irgendwelche Werte zu, zum Beispiel ordnen wir der Eins eine Zwei zu, der Zwei eine Drei usw.

Wir wollen diese Zuordnungen nicht innerhalb von Texten, sondern übersichtlich darstellen. Dafür bieten sich vier Darstellungsarten von Zuordnungen an: das Pfeildiagramm, die Zuordnungstabelle, das Koordinatensystem und eine Vorschrift, durch die man den Wert direkt berechnen kann.

Darstellungsarten von Zuordnungen - Pfeildiagramm, Zuordnungstabelle, Koordinatensystem
Proportionale Zuordnung
Dreisatz
Antiproportionale Zuordnung

Autor: Christian Franzki Datum: 06.03.2012

Suche

Facebook


© Mathematik-Wissen 2012 | Inhaltsübersicht | Kontakt | Impressum